18 November 2005

Eine kurze Geschichte der Zeit

Mal ein bisschen was zu meiner Person und meinem Werdegang als Spieler. Man will ja schliesslich wissen, wer da seinen Senf verzapft.

Angefangen hatte alles mit einem 128D. Den hatten mir meine Eltern besorgt, weil der Verkäufer meinte, durch die zusätzlichen Modi wäre es mehr ein Arbeits-PC als der als Spielekiste verschriene Brotkasten. Reingefallen. Ausser dem C64 Modus habe ich nicht _einmal_ einen anderen benutzt.

Dann kam der Moment, in dem sich ein guter Freund das SNES anschaffte. Das NES war irgendwie komplett an mir vorbeigegangen. Hatte zuviel an meinem C64 zu tun. Was soll ich sagen. Sparschwein geknackt und eine Woche später hatte ich selber eins. Im Gegensatz zu den Spielen auf dem 64 ging hier die Beschaffung richtig ins Geld. Die genauen Preise weiss ich nicht mehr, aber was ich nie vergessen werde ist der Preis für MKII. Satte 150 Mark, vorbestellt bei dem damaligen Spielehändler meines Vertrauens. Das war seinerzeit ein Heidengeld. Dafür hatte es sonst keiner. Was auch immer ein ausschlaggebender Kaufanreiz war. Das ging sogar einmal soweit, dass sich ein Freund ein Adventure aus Japan importierte. Nur Japanisch. Also unspielbar. Aber er hats gehabt...

Später kam dann die PS1 dazu. Sie war lange Jahre mein Favorit, bis ich mir dann PS2, GameCube und XBOX geholt hab. In einem relativ kurzen Abstand. Das haben die Publisher mit ihren Platform-only Titeln super hingekriegt. Bei mir hat es auf jedenfall gezogen. Später habe ich dann noch einen Fehler korrigiert und mir die Dreamcast gekauft. Warum so spät? Ich weiss es nicht. Vielleicht durch meine frühe Prägung durch Nintendo. Beides gut finden gab es damals nicht.

So bin ich inzwischen stolzer, wenn auch häufig mit einem mitleidigen Kopfschütteln bedachter, Besitzer von sechs Konsolen. Und die neuen stehen schon vor der Tür.

2 Comments:

Anonymous blumentopferde said...

Kann ich gut nachvollziehen. Ich darf auch niemandem erzählen, dass ich ein NES, einen Original-Game Boy, Game Boy Pocket, Game Boy Color, Game Boy Advance, ein SNES, ein N64 und seit Kurzem einen GameCube besitze. Und die Game&Watch-Spiele Donkey Kong II und Mario Bros. Und eine von diesen Super Mario Bros. 3-Armbanduhren(!), die es in den 90ern mal kurz gab. Sonst hält man mich noch für bescheuert. ;-)

11/24/2005 4:19 nachm.  
Blogger fafu said...

Zu spät. ;-)

11/24/2005 5:12 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home