24 November 2005

Von Bareknuckle zu Fausthandschuh

Wie bereits erwähnt, durfte ich in den letzten Tagen wieder mal die Erfahrung machen, bei einem Spiel so richtig schön zu verkacken und dementsprechend die Schnauze gestrichen voll zu haben. Komischerweise höre ich dann neuerdings einfach auf zu spielen und beschäftige mich mit etwas anderem. Es gab Zeiten, da habe ich weitergespielt, dem Zwang nachgegeben es schaffen zu wollen. Um jeden Preis.

Meist betrug der Preis dann circa 30 Mark. Für ein neues Pad. Und das kam nicht nur vereinzelt vor. Zu dieser Zeit lag mein Pad-Verbrauch in astrono... ich will nicht übertreiben, also sagen wir: über dem Schnitt. Naja, wenigstens habe ich durch die andauernden Reparaturversuche einiges über Spiele-Peripherie-Innenleben gelernt. Angefangen bei den Microschaltern der Competition Pro bis hin zur Rumble-Funktion der PS-DualShocks.

Auf worauf ich aber eigentlich hinaus will: Warum kann ich das heute nicht mehr? Mich kompromisslos auf ein Spiel einlassen. Mich verbeissen. Mit allen Konsequenzen bis zum bitteren Ende. Irgendwie ziehe ich die Notbremse früher als früher. Sind die Spiele nicht mehr so mitreissend? Bin ich zu alt geworden? Zu geizig?

PS: Hatte ich eigentlich erwähnt, dass ich den ersten GameBoy drei mal besessen habe?!

3 Comments:

Anonymous blumentopferde said...

Dreimal? Wie langweilig. Dann doch lieber aus jeder Generation einen. *g* GBA SP und GB Micro fehlen mir zwar noch... aber irgendwann...

Aber das Problem mit dem mangelnden Durchhaltewillen kenne ich auch. Wahrscheinlich kommt das mit dem Alter. Und vielleicht hat man auch einfach nicht mehr so viel Zeit wie früher. Schade eigentlich.

11/24/2005 10:30 nachm.  
Anonymous Aulbath said...

*Zustimmung* Geht mir ganz genauso. Ich schmeiß dann das Action Replay an, gucke mir noch die restlichen Levels an... und dann ab damit.

Liegt an den Spielen.

Achso, und Knuckle... das schreibt man mit K - oder ich habe den Witz nicht verstanden.

2/04/2006 8:20 nachm.  
Blogger fafu said...

Ein ActionReplay nenn ich nicht mein eigen. Ich muss mich dann damit abfinden, den Rest des Spiel nicht zu sehen. Oder ich setz mich ein halbes Jahr später noch mal dran, wenn ich den Frust vergessen/verdrängt habe. Kommt aber ehrlich gesagt eher selten vor.

Achso, hast recht... und somit den Witz verstanden.

2/05/2006 3:14 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home