25 Januar 2006

Chaos Empire

Eigentlich spiele ich fast ausschliesslich Konsolenspiele. Die Spiele, die ich auf dem PC gespielt habe, kann man wahrscheinlich an 2 Fäusten abzählen. Ich halte nämlich nichts davon, mir ständig neue Grafikkarten und sonstige Hardware kaufen zu müssen. Da kaufe ich mir lieber ständig neue Konsolen. Aber ich schweiffe ab.

Diablo2 ist eins dieser Spiele, die es auf meinen PC geschafft haben. Ich spiele es inkl. der Erweiterung seit es draussen ist. Mit Unterbrechungen zwar, aber immerhin. Dank der nimmermüden Blizzardianer gab es durch eine regelmässige Patchversorgung immer wieder neue Anreize, das Spiel aus der Versenkung zu holen. Seit einem halben Jahr aber war Ruhe. Die neuen Patches brachten nur noch Neuerungen für die Online-Spieler. Zu denen ich nicht gehöre. Macht ja auch mit Freunden (oder Bruder...) im Netz Spass. Man hatte so ziemlich alle Items gesammelt, alle sinnvollen Builds ausprobiert und überhaupt alles gesehen, das Spiel hatte seinen Reiz vorerst verloren.

Dann entdeckte ich durch Zufall eine Mod, die mich Diablo2 wieder auspacken liess: ChaosEmpire. Massig neue Uniques/Sets/Runenworte. Dazu ein um den Faktor 1,3 höheres Gegnerlevel bei 3facher Gegnerdichte. WoW. Wow. Endlich wieder eine Herausforderung und natürlich willkommene Entschuldigung, meine Zeit weiterhin mit dem Spiel zu verschwenden.

Die Forumsälteren der durchwegs netten und hilsbereiten Community empfehlen einem, nicht vor Level 90 in Hölle zu wechseln. Spätestens daran merkt man, dass der Spielschwierigkeitsgrad deutlich knackiger geworden ist. Immerhin hatte mein bis dato höchster LoD-Charakter gerade mal Level 92 erreicht. Was es gerade für SPler (die sich ungerne selber bescheissen) interessant macht, ist die Möglichkeit sich endlich High-End Runenworte bauen zu können, sogar zu müssen. Diese sind nämlich für einen erfolgreichen Spielfortschritt fast unerlässlich. Während in unzähligen Jahren LoD meine höchste Rune eine Gul gewesen ist, war ich doch recht freudig überrascht, dass meine erste in CE gefundene Rune direkt mal eine Zod war. Desweiteren erfreuen neue Skills, neue Skill-Synergien - damit viele neue Charakter-Build-Möglickeiten - und auch ansonsten viele nette Ideen das dröge gewordene Spielerherz.

Als besonderes Bonbon ist eine Hommage an Diablo1 enthalten: neben Leoric, Damien, Lazarus und dem Butcher darf man noch haufenweise andere, namenlose Gegner aus dem ersten Teil ordentlich durchwalken. Ausserdem wurde ein 17 Ebenen tiefes Dungeon eingebaut. Was will das Diablo-Herz mehr? Ich mein jetzt ausser Diablo3. Oder ein Diablo für das NDS.

3 Comments:

Anonymous suicide said...

Es gibt sie tatsächlich noch und sie leben: Spieler, die immer noch Diablo spielen... ;)

1/26/2006 1:06 nachm.  
Blogger fafu said...

Was soll ich sagen - schuldig im Sinne der Anklage ;-)

Mal abgesehen davon, dass es mir immer noch Spass macht, würde auf meiner Gurke auch gar nicht viel anderes laufen.

1/27/2006 7:42 nachm.  
Anonymous ChaosEnergy said...

Hi
freut mich zu sehen, das Dir der MOD gefällt :)

Schnupper doch mal in LotGD rein..zu finden unter Games auf der Homepage

5/17/2006 1:36 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home