15 Januar 2006

Verpasste Chancen

Sind im Prinzip nicht immer negativ zu sehen. Nachdem Grobsen meine Email nicht mehr rechtzeitig erhalten hat, musste ich mir ein anderes Spiel als Elektroplankton zulegen. Meine Wahl ist auf ein typisches Klo-Spiel gefallen. Klo-Spiel? Naja jeder, der einen Gameboy und Tetris sein eigen nennt, wird wissen was ich meine. Nachdem mich Meteos nicht so überzeugt hat, brauch ich da was anderes.

Es ist dann Yu-Gi-Oh Nightmare Troubadour geworden. Viele werden sagen "na super, Kindergeburtstag". Falsch. Die Serie ist vielleicht für Kinder, das Spiel vielleicht auch, aber... hm irgendwie gehen mir gerade die Argumente aus. Nee im Ernst: es gibt Spiele in denen Glück eine grosse Rolle spielt, es gibt aber auch welche wo dem nicht so ist, zum Beispiel Schach. Soll nicht heissen, dass das Yu-gi-Oh System mit Schach gleichzusetzen ist. Wirklich nicht. Aber das Spiel bietet derart viele taktische Möglichkeiten, dass es durchaus möglich ist, mit unterlegenen Karten einen stärkeren Gegner zu besiegen. Und nicht nur die relativ dumme KI, sondern auch richtige Gegner. Und dass es das Spiel geschafft hat, mich zumindest stellenweise (siehe Klo-Spiel) von meiner neuerweckten Diablo2 Obsession (jaaa, da bin ich immer noch nen Review zu schuldig..) zu befreien, sagt doch auch schon mal was. Und wenn es nur heisst, dass ich länger als sonst sitze..

Und für die BWLer unter euch. Folgendes ist mir bei der Beschaffung des Spiels aufgefallen: Spiel plus 3 echte limitierte Spielkarten bei Amazon: 34,95. Nur das gebrauchte Spiel bei Ebay: 28,34. Beigefügte Spielkarten bei Ebay: 19,50

Klingelts?

1 Comments:

Blogger grobi said...

Notiz an mich: Fafus DS nicht mehr anfassen!

1/15/2006 1:08 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home