11 Februar 2006

In Memoriam

load"$",8 sollte einem eine Inhaltseingabe der eingelegen 5,25“er geben. Leider geht das nicht immer. Wer bisher nicht wahrhaben wollte dass Disketten ein flüchtiges Medium sind, muss sich auf diese Weise schmerzhaft eines besseren belehren lassen.

Habe neulich in einem Anflug von Nostalgie meinen 128d wieder ausgepackt und an meinen Fernseher angeschlossen. Die beiden intakten Competition Pros dran und der Spass konnte beginnen. Wäre da nicht die Sache mit der Flüchtigkeit. Locker 70% meiner Disketten wollten ihren Inhalt nicht mehr preisgeben. Und laden schon mal gar nicht.

So lasset uns denn Abschied nehmen (ein Auszug):

- Last Ninja
- Arkanoid
- Wonderboy
- Elite
- Impossible Mission
- Blue Max
- Nebulus
- Moon Patrol
- Winter- /Summer- /California Games
- 1943
- BubbleBobble

Aus meinem Leben bist du gegangen,
in meinem Herzen bleibst du.

Wenigstens läuft Commando noch.

6 Comments:

Anonymous Aulbath said...

Oha, schöne Scheisse. Aber, dafür gibt es ja Emulatoren. Kenne das vom Amiga noch sehr gut... Disk kaputt, Arsch gemacht.

Da bin ich echt froh, das es sowas mit Zeit der Festplatte und CD dann doch in dem Masse (gibt kein sz auf der schwedischen Tastatur) nicht mehr gibt.

2/14/2006 12:26 nachm.  
Anonymous Anonym said...

sofern du keine ibm deathstar hast, die reinkarnation 2002 von hal 9000

2/19/2006 1:22 vorm.  
Anonymous Aulbath said...

Sag' mal... mir fällt da gerade auf... der genaue Syntax für die Auflistung ist doch:

load"$",8
list

Da oben steht aber nur die erste Zeile, solltest du eventuell einfach nur das List vergessen haben, und deine Disks funzen noch?

Mit load"*",8 ging gar nichts?

Sorry das ich nochmal das Trauertopic ausgrabe - aber vielleicht ist ja doch noch was zu retten. Könnte dir übrigens eine Möglichkeit nennen, wie du mittels eines Kabels und entsprechender Terminalsoftware Diskimages vom PC direkt auf deinen C64 bzw. die 5 1/2 Zoll Disketten des Brotkastens bekommst - vielleicht kannst du so deine Spiele "wieder auferstehen lassen"

3/02/2006 9:35 nachm.  
Blogger fafu said...

Das "list" war mir schon bewusst. Ganauso wie man bei manchen Spielen nach dem load"eli*",8,1 (*,8 und *,8,8 würden imho auch gehen) noch ein "run" absetzen muss. Nene, die sind um. Bei solchen Befehlen hört man nur noch laute Rattergeräusche gefolgt von einem schnellen Dauerblinken. Nicht mal ne Fehlermeldung - er macht einfach nichts mehr. Da aber manche Spiele noch laufen, wirds an den Disketten liegen und nicht am System.

Wie aufwändig ist denn die von dir angesprochene Rettungsaktion? Die Geschichte mit den ROMs ist mir natürlich bewusst, aber ich finds besser, die Spiele auf der Original-Plattform zu spielen (abgesehen von Emulatoren für unterwegs).

*Notiz an Grobi und mich*: Endlich eine "Last Comments"-Funktion einbauen, diesen Kommentar habe ich durch reinen Zufall gefunden. Nicht auszudenken, wenn ich ihn übersehen hätte.

3/03/2006 9:35 vorm.  
Anonymous Aulbath said...

Alles was du brauchst, gibt es hier:

http://sta.c64.org/sc.html


Ich mache was Ähnliches auf dem Amiga, und es ist geil. Lahm, aber geil!

3/04/2006 9:39 nachm.  
Blogger fafu said...

Okay. Danke für den Link. Hab atm noch andere Dinge vor der Brust, ist aber jetzt gebookmarkt. Danke nochmals!

3/05/2006 5:53 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home