22 Februar 2006

"Wir lagen vor Madagaskar" - Pt. IV

Heute gibt es dann also nun den finalen Teil meines kleinen Kochkurses zur Verwurstung der Spieleflaute bei dieser Spezies namens "IBM kompatibel". Setzt euch hin, legt die Füsse hoch und lasst es euch schmecken.

Variante 4 - Vor die Tür gehen und Leute kennenlernen, hier "Tanzstunden nehmen"

.
.
.
Haha. Verarscht!
Also nochmal.


Variante 4 - die olle Kamelle endlich mal weiterspielen, hier "Need for Speed: Most Wanted"

Irgendwann, wenn man hinter die glamouröse Präsentation geblickt hat, stellt man fest, wie sehr und wie schnell sich alles wiederholt. Aber auf eine andere Art als bei "Civ 4" - quasi als Gegenteil davon. Dann kramt man die Hülle nur noch hervor, wenn man in der halben Stunde bis zur Verabredung mit den Kumpels noch schnell ein wenig unkomplizierten, krachend lauten Spass haben will. Auch ein bißchen angefeuert von dem Ehrgeiz, endlich die nächstteurere Karre kaufen zu können. Aber nur ein bißchen. Ist ja nicht "Diablo". Wäre auch albern, wenn die "Diablo"-Freaks Screenshots ihrer Ausrüstung anfertigen und in ihrem Blog rumzeigen:

Fazit: geht immer mal. Aber im Verhältnis zu Monstern wie dem in Teil 3 genannten Titel nur als Spielzeitäquivalent eines Augenaufschlags.

Inzwischen wurde das ganze Thema durch meine Neuanschaffung überholt und quasi ad absurdum geführt. Und das, wo ich meinen Kollegen neulich noch gescholten habe, "das es darum ja nicht geht". (Hat noch jemand ein bißchen Konsequenz übrig?) Sozusagen:

Variante 5 - Den Japanern Geld in den Rachen werfen

Ist ja auch passiert, gell? Und nun wartet Mission 22 der Kampagne von "Advance Wars Dual Strike" auf mich. Fazit: Ähm, ich müsste dann auch weg...

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home